Veranstaltungen:

Kirche Heimberg, Schulstrasse 5, 3627 Heimberg

Kirchgemeindehaus Kaliforni, Lerchenweg 14, 3613 Steffisburg

Nächste Veranstaltung:

siehe unter Programm, alle Angaben auf entsprechendem Flyer

 

Programm 2018

Sonntagskonzert

mit der Musikschule Aaretal

Sonntag, 7. Januar, 16.00 Uhr, Türöffnung ab 15.30 Uhr

Kirche Heimberg

Eintritt frei / Kollekte

Die Lehrpersonen:

Franziska Stadelmann, Querflöte

Stefan Däppen, Klarinette

Marianne Knecht, Violine

Ljiljana Kocovic, Klavier

 

spielen für Sie zum Jahresbeginn Werke von:

L. van Beethoven

R. Schumann

S. Rachmaninoff

S. und Ed. Millaut

 

Flyer

Bruno Bieri

«genau»

Freitag, 9. März, 20.00 Uhr, Türöffnung ab 19.00 Uhr

Kirchgemeindehaus Kaliforni, Steffisburg

Eintritte: Erwachsene Fr. 25.–, KVH-Mitglieder und Jugendliche Fr. 20.–

Kein Vorverkauf

Genau genommen hat Bruno Bieri 2016 den

«Kleinkunst-Special» Preis an der schweizerischen Künstlerbörse in Thun gewonnen. Genau genommen schreibt man keine solchen Superlativen im ersten Satz. Also nehmen Sie das nicht so genau! Bruno Bieri hat einen Hang zum Singen. Das ist der Ausgangspunkt seines zweiten Soloprogramms «genau!»

Nach seinen «Liedern mit und ohne Worte» setzt er dort an, wo das Lied aufhört. Zwischen Nachklang und Reaktion der Hörerschaft. «genau!» dort ist ein Raum, den er gerne bespielt: nachdenklich, humorvoll, stimmig. Ein Troubadour mit und ohne Worte. Statt Gitarre ein Hang *, statt Worte, auch mal Obertongesang.

Bruno Bieri’s «Hang & Xang» spielt mit Omri Hason

und Sandro Schneebeli auf diversen Schweizer Kleinkunstbühnen und Botschaften. Mit «Hang zur Klassik» entstand die gleichnamige CD, die er mit dem Komponisten Lionius Treikauskas und SRF 2 Kultur produzierte. Daraus entstand sein jüngstes Projekt: Die Musik zu den Freilichtspielen Zermatt, nicht etwa «zermatt unplugged», genau!

 

* genau wissen: Das Hang (Plural: Hanghang)

ist ein Musikinstrument aus Bern

Roberto Brigante

«viaggiare e cantare»

Freitag, 25. Mai, 20.00 Uhr, Türöffnung ab 19.00 Uhr

Aula Heimberg

Eintritte: Erwachsene Fr. 35.–, KVH-Mitglieder und Jugendliche Fr. 30.–

Vorverkauf ab 30. April

Er kam als Gastarbeiter in die Schweiz. Dreissig Jahre später schickt sich Roberto Brigante aus Thun an,

mit seinem einzigartigen Mix aus italienischen Canzoni und eingängigen Pop-Melodien die Schweizer

Musik-Welt zu erobern. Sein neustes Album heisst «Strada del Sole». Mit seiner Herzlichkeit und Liedern, die tief aus dem Herzen kommen, begeistert der Mann, der 1963 in Tricase in Süditalien geboren wurde,

seit Jahren eine ständig wachsende Fanschar.

Wenn Roberto Brigante singt, «Va bene tu, de geit’s

mir guet…» ist das weder Marketing, noch Masche:

Diese Textzeile ist zu seinem Markenzeichen geworden. Mit Canzoni in italienisch und «brigantisch», seinem ureigenen Berndeutsch mit dem sympathischen italienischen Akzent, verzaubert er sein Publikum.

Kein Netz und kein doppelter Boden, dafür echte Geschichten aus dem echten Leben...

Bänz Friedli

«ke Witz»

Freitag, 8. Juni, 20.00 Uhr, Türöffnung ab 19.00 Uhr

Aula Heimberg

Eintritte: Erwachsene Fr. 30.–, KVH-Mitglieder und Jugendliche Fr. 25.–

Kein Vorverkauf

«ke Witz!» Weil das Leben die absurdesten Geschichten schreibt, schöpft Bänz Friedli aus dem Alltag. Mit Leichtigkeit und Rasanz spürt er dem Irrsinn der Jetztzeit nach, stellt er fest, dass wir vor lauter zeitsparender Hilfsmittel immer mehr Zeit verlieren,

und fragt sich, weshalb manche Vereinfachungen

so kompliziert sind, dass heute schon vor dem Zvieri den Fernseher in Gang setzen muss, wer abends die «Tagesschau» sehen will. In seinem erzählerischen Kabarett schlägt der Preisträger des «Salzburger Stiers» 2015 einen ureigenen Tonfall an, als Entertainer weiss er auf Orte und Gegebenheiten einzugehen, jeder Abend ist ein Unikat, bald nachdenklich,

bald zum Brüllen komisch.

Oesch's die Dritten

Freitag, 29. Juni, 20.00 Uhr, Türöffnung ab 19.00 Uhr

Aula Heimberg

Eintritte: Erwachsene Fr. 40.–, KVH-Mitglieder und Jugendliche Fr. 35.–

Vorverkauf ab 4. Juni

Mit grosser Freude dürfen wir in der neu umgebauten Aula im Heimberg Oesch's die Dritten zu einem Konzert begrüssen. Die Musikerfamilie, welche im 2017 bereits ihr 20-jähriges Jubiläum mit einer Jubiläumstournee feierten, sind nach wie vor mit Solokonzerten im In- und Ausland unterwegs, welche oft innert kurzer Zeit restlos ausverkauft sind.  Wir freuen uns sehr, dass sie uns Nahe ihrem Wohnort mit einem Heimkonzert beglücken werden.

Rodeo Ranchers

«claim»

Samstag, 15. September, 20.00 Uhr, Türöffnung ab 19.00 Uhr

Aula Heimberg

Eintritte: Erwachsene Fr. 30.–, KVH-Mitglieder und Jugendliche Fr. 25.–

Vorverkauf ab 20. August

Ob Country Music, Bluegrass oder Country Rock....

die Rodeo Ranchers gehören seit 33 Jahren zum Solidesten, was die Schweizer Country-Szene zu bieten hat.

Sie beherrschen es, eine Halle zu fetzen, aber auch den Zuhörer mit leisen Balladen in den Bann zu ziehen. Angesichts der variantenreichen Instrumentierung

der top-motivierten Musiker erstaunt die musikalische Vielseitigkeit der Rodeo Ranchers nicht.

«siJamais: kriminell»

Samstag, 20. Oktober, 20.00 Uhr, Türöffnung ab 19.00 Uhr

Aula Heimberg

Eintritte: Erwachsene Fr. 30.–, KVH-Mitglieder und Jugendliche Fr. 25.–

kein Vorverkauf

 

Eine musikalische Massnahme für Vorbestrafte

und Unbedarfte.

Für ihr neustes Programm «siJamais: kriminell»

bedient sich das Trio ungeniert bei zahlreichen literarischen, filmischen und musikalischen Vorlagen. «Chicago», «Down by law» und «Orange is the new black» lassen grüssen.

Metapher und Klischee des Gefängnisaufenthaltes bieten ihnen die ideale Gelegenheit, um menschliche Seelenzustände auszuloten: Einsamkeit, Sehnsucht, Auf- und Ausbruchsfantasien. Gewohnt gekonnt führen die drei Künstlerinnen unterschiedliche Musikstile zusammen: Eigenes und Fremdes, Chansons und Schlager, Klezmer und Pop, Ohrwürmer und Wiederentdeckungen, originell arrangiert.

Ein lustvolles Wechselspiel zwischen berührendem Humor und augenzwinkerndem Melodram.

 

Heimberger Adventsmärit

«Begägnige im Advänt»

Freitag, 30. November, 15.00 bis 21.00 Uhr

Schulstrasse Heimberg

 

 

Kulturverein Heimberg       kontakt@kulturverein-heimberg.ch